Absender

Empfänger


Akademie für Naturgestaltung 2016-1

© Akademie für Naturgestaltung

noch größer zurück zur kleinen Ansicht

JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DER AKADEMIE FÜR NATURGESTALTUNG IM STIFTT ZWETTL

Am 24. u. 25. März 2018
Akademie für Naturgestaltung 2016-1 © Akademie für Naturgestaltunggrößer Vor 25 Jahren begann in Österreich die Ausbildung zum Meister mit Franz-Josef Wein und zu diesem besonderen Anlass laden die ehemaligen Jahrgänge der Akademie zu einer Ausstellung in das Stift Zwettl ein. Es soll damit die langjährige Arbeit von Franz-Josef Wein gewürdigt und ihm dadurch ein besonders Geschenk gemacht werden.

4 Tage lang arbeiten 20 Meisterinnen und Meister an dem Werk und am Samstag, dem 24. und Sonntag den 25. März 2018 öffnen sich dann die Tore des Stiftes von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr für eine Ausstellung dieser meisterlichen Arbeiten.

Gezeigt werden dabei sowohl Einzelarbeiten als auch Gruppenarbeiten in den historischen Räumen und im Austellungsbereich des Stiftes. Das Thema der Ausstellung lautet GRÜN IST DAS NEUE WERDEN und die Gruppe beschäftigt sich mit den Themen Wachsen, Entstehen und Werden der pflanzlichen Natur im frühen Jahr.

Das erste Mal besteht daher die Möglichkeit Werke der Akademiemitglieder in einer anderen Jahreszeit zu erleben und zu genießen, als das bei den Meisterprüfungen im Herbst möglich ist. Es geht um freies und individuelles Gestalten, losgelöst von Prüfungsaufgaben und Einschränkungen. Dadurch sind sehr freie Interpretationen möglich und wegen dieser Tatsache alleine schon, darf man schon neugierig darauf sein, was entstehen und gestaltet wird. Zentrales Thema bleibt aber auf jeden Fall die pflanzliche Natur, denn ihr gilt die größte Verantwortung und tief empfundener Respekt.

Die Ausstellung lädt also ein zum Staunen, gemeinsamen Treffen und Diskutieren und dem Genuss am Schönen von Meisterhand gestaltet.

Im Auftrag aller Jahrgange der Akademie für Naturgestaltung Angelika Prauser (Steiermark), Verena Mayer (Steiermark), Lisa Lemsitzer (Steiermark), Fernanda McLaughlin (Schweiz), Verena Ruprecht (Steiermark) und Regula Hüsler (Schweiz).

Mehr Fotos unter www.ihr-florist.at


18.01.2018