WorldSkills Team Austria 2017

© WorldSkills Austria

noch größer zurück zur kleinen Ansicht

WorldSkills 2017 Vorbereitungen der "grünen Branche" laufen auf Hochtouren

WorldSkills Team Austria 2017 © WorldSkills Austriagrößer Die Vorbereitungen der österreichischen Branchen-TeilnehmerInnen für die 44. WorldSkills 2017 laufen bereits auf Hochtouren: Denn schon in wenigen Monaten, von 14. bis 19. Oktober 2017, finden in Abu Dhabi die weltweiten Berufsweltmeisterschaft statt.   Für die "grüne Branche" am Start sind das Gartengestalter-Duo Katharina Strasser und Gabriel Rauch aus Oberösterreich und die steirische Floristin Jennifer Meyer, die ihr handwerkliches Können gegenüber rund 1.200 TeilnehmerInnen aus über 76 Nationen unter Beweis stellen werden.  

Nationale Ausscheidung sicherte Tickets für WorldSkills 2017
 

Die beiden Gartengestalter sowie die Floristin haben sich ihr Ticket für die Berufsweltmeisterschaft in einem nationalen Ausscheidungsverfahren gesichert. Jennifer Meyer erarbeitete sich bei den österreichischen Staatsmeisterschaften 2016 eine Top-Platzierung und wurde damit gleichzeitig mit der Teilnahme an der Berufsweltmeisterschaft 2017 belohnt.  

Das oberösterreichische Gartengestalter-Duo hat sich in einem spannenden Wettbewerb bei den österreichischen Staatsmeisterschaften 2016 in Wels gegen eine starke Konkurrenz aus ganz Österreich durchgesetzt und verdient gewonnen.  

"Die Staatsmeisterschaften bieten dem Gartengestalter- und Floristen-Nachwuchs nicht nur die Erfahrung, an einem renommierten heimischen Bewerb teilnehmen zu können, sondern auch die Chance, sich für die WorldSkills 2017 in Abu Dhabi oder die EuroSkills, die 2018 in Budapest stattfinden werden, zu qualifizieren", sagt der Bundesinnungsmeister der Gärtner und Floristen und Präsident des Blumenbüros Österreich, KR Rudolf Hajek.      

"Bereits seit 17 Jahren nehmen unsere Gartengestalter und Floristen an den Berufsmeisterschaften teil und brillierten bereits mehrfach mit Medaillen und Auszeichnungen. Sie vertreten ihren Beruf damit überaus erfolgreich auf internationaler Ebene", so Hajek weiter.  

Professionelle Vorbereitung durch erfahrene Trainer
 

In der Vorbereitung auf den internationalen Wettbewerb wird nichts dem Zufall überlassen: Für das Training im jeweiligen Berufszweig bekommen das Gartengestalter-Duo und Katharina Strasser jeweils einen Experten aus der Branche zur Seite gestellt. Bei den Gartengestaltern übernimmt Ludwig Lorbeer diese Funktion, die Floristin wird von Meisterflorist Johann Obendrauf trainiert.  

"Das Coaching durch die Experten ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg dieses großen Berufswettbewerbs", erklärt der Bundesinnungsmeister. Darüber hinaus bereiten Englischkurse und Medienschulungen die TeilnehmerInnen optimal auf den internationalen Wettkampf vor.  

Die Berufsweltmeisterschaft mit vier intensiven Arbeitstagen bedeutet auch körperlich eine enorme Anstrengung für die TeilnehmerInnen. In diesem Jahr werden daher erstmals zwei Sportwissenschaftler den Branchen-Nachwuchs begleiten, um so die Anstrengungen während des Wettbewerbs besser zu handhaben, Techniken der Regeneration zu erlernen und sich mit gesunder Ernährung fit für den herausfordernden Wettbewerb zu machen.  

"Ich bin sehr stolz auf unsere drei TeilnehmerInnen", sagt Rudolf Hajek. "Ich freue mich, dass sie ihr großes handwerkliches Können vor diesem internationalen Publikum zeigen werden und wünsche ihnen alles, alles Gute für den Wettkampf."            

Über SkillsAustria
 

SkillsAustria koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe innerhalb der WKO die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe (AustrianSkills), deren Sieger Österreich bei den internationalen Berufsmeisterschaften – EuroSkills und WorldSkills – vertreten. Darüber hinaus ist SkillsAustria für die Vorbereitung und Entsendung des österreichischen Teams zu den internationalen Berufswettbewerben sowie die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.  

Das österreichische Team für WorldSkills 2017 wird von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, dem Bundesministerium für Bildung sowie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt finanziert. Unterstützt wird das SkillsAustria-Team zusätzlich von workwear engelbert strauss, Schütze Schuhe, Würth, 3M, dem WIFI Österreich sowie der Initiative go-international.  

Über WorldSkills  

WorldSkills International (WSI) ist eine Organisation mit Sitz in den Niederlanden. Alle zwei Jahre richtet WSI die weltweiten Berufsweltmeisterschaften aus. Ziel dieser internationalen Plattform für Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern, Technologie-Trends zu promoten und neue, innovative Wege der Berufsbildung zu entwickeln.   Zusätzliches Bildmaterial zu Skills Austria finden Sie auf flickr unter: https://www.flickr.com/photos/skillsaustria  


29.09.2017