Valentinstour 2017-2

© Wirtschaftministerium

noch größer zurück zur kleinen Ansicht

Florale Valentinsgrüße für Prominenz aus Politik und Wirtschaft

Die österreichischen FloristInnen, GartengestalterInnen und Blumengroßhändler dankten 40 PartnerInnen aus Politik und Wirtschaft und Kirche mit blühenden Frühlingssträußen
Valentinstour 2017-2 © Wirtschaftministeriumgrößer Sie ist eine Tradition, und das seit Jahrzehnten: die Valentinstour der österreichischen Floristen, Gartengestalter und Blumengroßhändler, die auch heuer von 10. Februar bis 14. März 2017 wieder 40 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kirche mit frühlingshaften Blumenarrangements bedachte. Wie in den Jahren zuvor wurden die Funktionäre auch in diesem Jahr von Schülerpaaren der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Gartenbau in Schönbrunn begleitet.  
Ein blühendes Dankeschön in feinster Handwerkskunst 

"Wir freuen uns stets darauf, das Können und feine Handwerk unserer heimischen Floristinnen und Floristen zu präsentieren und dabei wichtigen Persönlichkeiten unseres Landes für die gute Zusammenarbeit zu danken", sagt der Bundesinnungsmeister der österreichischen Gärtner und Floristen KR Rudolf Hajek. 

Etwas Besonderes ist die Valentinstour auch für viele SchülerInnen-Paare der HBLFA Schönbrunn, so Schulsprecherin Sigrid Pichler: "Unsere Schülerinnen und Schüler freuen sich darauf, die Spitzen aus Politik, Wirtschaft und Kirche persönlich kennenzulernen. Es ist uns eine große Ehre, dass wir bei dieser Gelegenheit eine Chance bekommen, uns und unsere Anliegen vorzustellen." 

Großes Interesse für Leistungen der grünen Branche 

Themen und zukünftige Projekte der grünen Branche in ungezwungener und freundschaftlicher Atmosphäre anzusprechen und sich als leistungsstarke Branche zu präsentieren: Die Valentinstour ist für alle Beteiligten eine besondere Erfahrung. "Wir dürfen jedes Jahr auf ein überaus freundschaftliches Klima und großes Interesse an unseren Anliegen und den Themen, die unsere österreichischen Floristen, Gartengestalter, Blumengroßhändler und Wiener Gärtner betreffen, erwarten", so Rudolf Hajek weiter. 

Ein besonderes Engagement der Blumenbranche liegt in der professionellen Aus- und Weiterbildung des Berufsstandes – ein Thema, das von den Repräsentanten, die in ihrer Funktion gleichzeitig 5.178 gewerbliche Unternehmen mit deren 12.013 Mitarbeitern und rund 800 Lehrlinge vertreten, angesprochen wird, und das dem Bundesinnungsmeister besonders am Herzen liegt. "Wir legen großen Wert darauf, die Wünsche unserer talentierten Jugend an den richtigen Stellen vorzubringen." 

Nachhaltiges Engagement: Fair Flowers Fair Plants (FFP)  
Ein weiteres großes Anliegen der Blumenbranche ist der Anbau und die Produktion von fair angebauten Blumen und Pflanzen – und das seit Jahren. Bereits 250 Floristikfachbetriebe in Österreich bieten Blumen und Pflanzen an, die dem Gebot des sozialen und nachhaltigen Anbaus Rechnung tragen. Blumenfreunde, die mit gutem Gewissen fair angebaute Produkte erwerben möchten, steht mit der Floristenwebsite www.ihr-florist das ideale Tool zur Verfügung: Benutzerfreundlich kann hier nach dem FFP-Fachbetrieb in nächster Nähe gesucht werden. 

Auch die floralen Valentinssträuße wurden übrigens aus blühenden und grünen Produkten, die mit dem Gütesiegel "FFP" ausgezeichnet sind, angefertigt.  

Eine erfolgreiche Tradition 

"Ich bin stolz, dass wir auch in diesem Jahr die Touren in ganz Österreich durchführen konnten und ich danke allen Beteiligten für die professionelle und qualitätsbewusste Präsentation unserer Branche – in Wien ebenso wie in den einzelnen Bundesländern", betont der Bundesinnungsmeister. "Unsere Valentinstour hat sich zu einer erfolgreichen Veranstaltung entwickelt, und wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr." 

Überreicht wurden die Blumensträuße zum Beispiel an Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Nationalratspräsidentin Doris Bures, Bundeskanzler Christian Kern, Vizekanzler Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Kardinal Christoph Schönborn, Finanzminister Hans-Jörg Schelling, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner. Sozialminister Alois Stöger, den Wiener Bürgermeister und Landeshauptmann Michael Häupl, Umweltstadträtin Ulli Sima, WKÖ-Präsident Christoph Leitl und viele mehr. 

Mehr Foto unter www.ihr-florist.at


02.03.2017