Bei den "Wiener Gärtnern – Landesgartenbauvereinigung Wien" handelt es sich um eine parteiunabhängige gartenbauliche Interessensvertretung auf freiwilliger Basis.
 
Die "Wiener Gärtner" sind eine Vereinigung von Gemüse-, Zierpflanzen und Baumschulproduzenten, die ihre Aufgabe darin sieht, ihre Berufsgruppe gegenüber öffentlichen Stellen, wie beispielsweise Ministerien, zu vertreten.
 
Das Bestreben ist die Koordination einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit und die Erarbeitung von Werbeaktivitäten für Qualitäts-Gartenbauprodukte. Ebenso ist sie an einer Informationsweitergabe für die Mitglieder ihrer Vereinigung bestrebt und sorgt für fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten. 
 

Der Wiener Gartenbau laut Gartenbauerhebung 2004:
 
347 Betriebe mit einer Kulturfläche von 569 ha davon
 
235 Gemüsebaubetriebe mit einer Kulturfläche von 388 ha,
100 Zierpflanzenbaubetriebe mit einer Kulturfläche von 77ha,
12 Baumschulbetriebe mit einer Kulturfläche von 104 ha 
 

Vorstand: 
 





Foto Ableitinger © Archivgrößer  
 
 
Obmann Kammerrat Ök.-Rat Ludwig Ableitinger
 
Präsident des Zentralverbandes der Arbeitgeber f. Wien, NÖ, Burgenland


Foto Ök.-Rat Pfeisinger © Archivgrößer  
 
 
Obmann Stellvertreter Kammerrat Ök.-Rat Josef Pfeisinger 

Vorsitzender der SPÖ Bauern in Wien
 
Obmann der Erzeugerorganisation Ost Österreich mit Sitz in Wallern 




Foto Titz © Archivgrößer  
 
 
Obmann Stellvertreter Ök.-Rat Herbert Titz

Vizepräsident des Bundesverbandes der Österreichischen Gärtner
 
Obmann des Blumenbüros Österreich




UlrikeOsterbauer-Jezik © Die Wiener Gärtnergrößer  
 
 
 
Obmann Stellvertreter Ulrike Jezik - Osterbauer




Photo Burket © Archivgrößer  
 
 
 
Geschäftsführung Mag. Monika Burket


16.10.2007